Aktuell


TSG Aktionswochenende

Ein buntes Programm für Jung und Alt!


Neuer Yoga-Kurs

Der Gesundheitssport erweitert sein Programm


Stadt Mannheim fördert Mitgliedbeiträge

Jedes Kind soll sich einen Sportverein leisten können!

Turnen, Tanzen, Tore werfen:

Sport für alle Kinder und Jugendlichen möglich machen

·         Stadt Mannheim unterstützt sozial benachteiligte Familien bei Vereinsbeiträgen

·         TSG berät Betroffene vertraulich

·         Anträge bis 30. Juni möglich

 

Damit Kinder und Jugendliche zwischen vier und 15 Jahren die Mitgliedschaft im Sportverein auch dann ermöglicht wird, wenn die Familie sich das aus finanziellen Gründen nicht leisten kann, fördert die Stadt Mannheim Vereinsbeiträge mit bis zu 50 Prozent. Die Voraussetzungen: Das Gesamtnettoeinkommen des Haushaltes darf 1390 Euro nicht überschreiten. Die Anträge müssen bis 30. Juni zusammen mit der Beitragsordnung des Vereines bei der Stadt eingereicht werden. Die Mitarbeiter der TSG Geschäftsstelle beraten und helfen vertraulich beim Ausfüllen und Einreichen der Anträge. 

Hier geht es zum Antrag und weiteren Informationen


Rope Skipperinnen der TSG Seckenheim auf Erfolgskurs!

„Go for Graz – Auf dem Sprung zur EM 2019“!

Die Rope Skipping Abteilung der TSG Seckenheim ist seit Jahren sehr erfolgreich. Letztes Jahr konnten sich 2 Teams (AK3 12-14 Jahre und AK1 18+ Jahre) für die Weltmeisterschaft in Shanghai qualifizieren und mit guten Ergebnissen im großen Feld der internationalen Konkurrenz bestehen.

Auch dieses Jahr wieder werden die beiden Teams (AK3 & AK1 – mit leicht veränderter Zusammensetzung) an einem internationalen Wettkampf starten – der Europameisterschaft bzw. Jugend-Europameisterschaft in Graz (18. – 23. 07. 2019). Zusätzlich zu den 2 Teams konnte sich Maja Haubenhofer (AK3) noch für 2 Speed Einzelwettbewerbe im Rahmen der Jugend-Europameisterschaft qualifizieren.

(Detaillierte Berichte zu den zwei Deutschen Meisterschaften und Bundesfinal-Wettbewerben finden sie hier).

Nun heißt es für alle EM Teilnehmer, fleißig trainieren und Spenden sammeln, denn die Reise- und Teilnahmekosten zur EM für die 10 Springerinnen + Trainer + Kampfrichter sind immens. Wir rechnen mit mindestens 10.000,- € Kosten, eher mehr.

 Die Rope Skipperinnen planen viele Aktionen, um das benötigte Geld zusammenzubekommen, z.B. durch Kuchenverkäufe, Tombola anlässlich des Seckenheimer Straßenfestes, Showauftritten und anderen Aktionen.

Wenn Sie die Rope Skipperinnen auf ihrem Weg nach Graz zur EM unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Spende! „Jede Spende hilft!“

Hier die Informationen zum Spendenkonto:

 

Kontoinhaber: TSG Seckenheim e.V.

Kennwort: Rope Skipping EM 2019

Kontonummer: 15600004

BLZ: 670 900 00

IBAN: DE 17670 90 00000 156 00 004

BIC: GENODE61MA2

 

Für Spenden bis 200,-€ genügt der Zahlungsbeleg als Spendennachweis. 

(§50 Abs.2 Nr. 2 EStDV)

Sollten Sie eine Spendenquittung wünschen, bitte notieren Sie im Überweisungsbetreff Ihren Namen und Ihre vollständige Adresse. 

 

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung! Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Ihr EM Rope Skipping Team der TSG Seckenheim e.V.

 


Defibrillatoren machen das öffentliche Leben sicherer

Neue Defibrillatoren in den Sportstätten der TSG Seckenheim

Die TSG Seckenheim hat im Rahmen ihres Gesundheits- Fitness- und Reha-Sportes mit der Unterstützung der Dietmar Hopp Stiftung und dem Badischen Sportbund drei neue und voll automatische Defibrillatoren angeschafft. Die Geräte sind für den Ernstfall und sollen Leben retten. Unser Ziel ist es immer die Sicherheit in unseren Sportstätten zu erhöhen“ so Florian Mannheim, Geschäftsführer der TSG Seckenheim. Ziel sei es aber auch an zentralen Orten in Seckenheim solche Geräte zu stationieren, um die Verbreitung dieser im öffentlichen Raum zu erhöhen.

 

Diese Defibrillatoren unterstützen den Ersthelfer mit einer akustischen Schritt-für-Schritt-Anleitung im Falle einer Wiederbelebungsmaßnahme. Diese Geräte sind so konzipiert, dass sie ihre Einsatznotwendigkeit nach Anbringen der Kontakte automatisch selbständig erkennen und einen entsprechenden Schock automatisch abgeben.

 

Die neuen Geräte der TSG wurden in speziellen, versiegelten Metallgehäusen in den drei eigenen Sportstätten, der TSG Turnhalle am OEG Bahnhof, dem Studio Kaiserhof und dem Schloss Saal installiert.

 

Damit auch von außen erkennbar ist, wo der nächste Defibrillator zu finden ist, wurden auf die Eingangstüren der Sportstätten entsprechende Hinweisschilder angebracht.

 

Von nun an steht im Notfall zu den Öffnungszeiten und bei öffentlichen Veranstaltungen in diesen Sportstätten ein solches Gerät zur Verfügung.

 


Etwas neues aus dem REHA-Sport

Spezielles Training für Lungen und Atemwegserkrankungen