EM Teilnehmer Graz 2019


28.5.2019

Rope Skipperinnen der TSG Seckenheim erhalten Ehrung der Lotto Stiftung im Europapark Rust

Alle 2 Jahre ehrt die Lotto Stiftung im Rahmen des Sportjugend Förderpreises junge
Nachwuchssportler und Vereine aus Baden Württemberg für vorbildliche Jugendarbeit. Dieser wird in
Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sowie der Baden-
Württembergischen Sportjugend ausgeschrieben. 455 Sportvereine aus 10 Regionen bewarben sich
mit Aktionen aus den Jahren 2017 und 2018.
Am Samstag 25. Mai war es soweit - die Lotto Stiftung lud für die Auszeichnung 2018 in den
Europapark nach Rust ein, um die Gewinner zu ehren. Auch die Rope Skipperinnen der TSG
Seckenheim e.V. waren mit von der Partie und durften sich über einen Anerkennungspreis und ein
Preisgeld freuen. Eingereicht hatten sie ihr Projekt zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft in
Shanghai 2018, in dem sie engagiert durch viel Eigeninitiative und diverse Aktionen & Showauftritte
erfolgreich Spenden zur finanziellen Unterstützung der Reise gesammelt hatten.
Besonders erfreute die Springerinnen und Gäste der Showauftritt der insgesamt 9 Rope Skipperinnen
während der Ehrungsveranstaltung. Es war ein sehr gelungener Auftritt, der durch viel Beifall der
Anwesenden honoriert wurde. Da Rope Skipping eine bislang noch recht unbekannte Sportart ist,
war dies natürlich eine tolle Gelegenheit, sich und ihre Sportart zu präsentieren und dafür zu werben.
Das Preisgeld können die Springerinnen sehr gut brauchen, geht es doch dieses Jahr erneut auf einen
internationalen Wettbewerb. Zwei Teams der TSG Rope Skipper konnten sich für die
Europameisterschaft 2019 qualifizieren, die im Juli (18. – 23.07.) in Graz stattfindet. Auch hier heißt
es jetzt wieder Spenden sammeln, Kuchen verkaufen und Showauftritte machen, um die hohen
Teilnahme- und Reisekosten der 10 Springerinnen finanzieren zu können. Möglicherweise ist dies
wieder ein Projekt, mit dem sich die TSG 2020 für den nächsten Lotto-Förderpreis bewerben kann.
Im Anschluss an die sehr gelungene Veranstaltung durften alle Teilnehmer den Rest des Tages im
Europapark Rust verbringen. Auch dies war ein tolles Erlebnis für die Springer Teams und eine schöne
Abwechslung zum intensiven Trainingsalltag der Sportlerinnen. Vielen Dank im Namen aller
Springerinnen an die Lotto Stiftung Baden Württemberg für dieses schöne Erlebnis!
Wenn Sie mehr über die Rope Skipperinnen der TSG Seckenheim e.V. erfahren möchten, besuchen
Sie einfach unsere Homepage www.tsg-seckenheim.de/abteilungen/rope-skipping/. Sie möchten die
EM Teilnehmerinnen finanziell unterstützen? Dann kontaktieren Sie gerne die Trainerin Catharina
Rothhaas per Mail unter catharina_97@gmx.de oder nutzen Sie das Spendenkonto der TSG (auf der
Homepage) mit dem Vermerk „Rope Skipping EM Graz 2019“.


28.5.2019

Rope Skipperinnen der TSG Seckenheim zeigen ihr Können bei der Eröffnungdes Parkschwimmbades Rheinau

Am Samstag dem 25. Mai fand das Eröffnungs- und Sommerfest des Fördervereins Parkschwimmbad
Rheinau statt. Bei gutem Wetter und bester Stimmung wurde der Beginn einer neuen
Schwimmbadsaison gefeiert. Im Rahmen der Eröffnungsfeier zeigte ein großes Team der Rope
Skipper der TSG Seckenheim ihr Können. Insgesamt 11 Rope Skipperinnen im Alter zwischen 12 und
20 Jahren legten einen tollen Showauftritt hin. Es war ein wirklich sehr gelungener Auftritt, der allen
Zuschauern eindrücklich zeigte, dass sich das ursprüngliche Seilspringen, das man aus Kindertagen
kennt, zu einem höchst akrobatischen und anspruchsvollen Sport entwickelt hat. Die Zuschauer
waren begeistert.
Die Rope Skipperinnen der TSG bedanken sich ganz herzlich beim Förderverein für die Möglichkeit,
diesen tollen, aber leider immer noch recht unbekannten, Sport weiter bekannt zu machen und die
hart erarbeiteten Leistungen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Darüber hinaus bedanken sie sich
sehr herzlich für die großzügige Spende, die der Förderverein den Rope Skippern der TSG als
Unterstützung für die Teilnahme zweier Teams an der diesjährigen Europameisterschaft in Graz
zugesagt hat.


12.04.2019

Rope Skipperinnen der TSG Seckenheim auf Erfolgskurs – „Go for Graz – Auf dem Sprung zur EM 2019“!

Die Rope Skipping Abteilung der TSG Seckenheim ist seit Jahren sehr erfolgreich. Letztes Jahr konnten sich 2 Teams (AK3 12-14 Jahre und AK1 18+ Jahre) für die Weltmeisterschaft in Shanghai qualifizieren und mit guten Ergebnissen im großen Feld der internationalen Konkurrenz bestehen.

 

Auch dieses Jahr wieder werden die beiden Teams (AK3 & AK1 – mit leicht veränderter Zusammensetzung) an einem internationalen Wettkampf starten – der Europameisterschaft bzw. Jugend-Europameisterschaft in Graz (18. – 23. 07. 2019). Zusätzlich zu den 2 Teams konnte sich Maja Haubenhofer (AK3) noch für 2 Speed Einzelwettbewerbe im Rahmen der Jugend-Europameisterschaft qualifizieren.

 

(Detaillierte Berichte zu den zwei Deutschen Meisterschaften und Bundesfinal-Wettbewerben finden Sie weiter unten auf dieser Seite).

 

Nun heißt es für alle EM Teilnehmer, fleißig trainieren und Spenden sammeln, denn die Reise- und Teilnahmekosten zur EM für die 10 Springerinnen + Trainer + Kampfrichter sind immens. Wir rechnen mit mindestens 10.000,- € Kosten, eher mehr.

 

Die Rope Skipperinnen planen viele Aktionen, um das benötigte Geld zusammenzubekommen, z.B. durch Kuchenverkäufe, Tombola anlässlich des Seckenheimer Straßenfestes, Showauftritten und anderen Aktionen.

 

Wenn Sie die Rope Skipperinnen auf ihrem Weg nach Graz zur EM unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Spende! „Jede Spende hilft!“

 

Hier die Informationen zum Spendenkonto:

 

Kontoinhaber: TSG Seckenheim e.V.

 

Kennwort: Rope Skipping EM 2019

 

Kontonummer: 15600004

 

BLZ: 670 900 00

 

IBAN: DE 17670 90 00000 156 00 004

 

BIC: GENODE61MA2

 

 

 

Falls Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, senden Sie einfach eine Mail an catharina_97@gmx.de .

 

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung! Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

 

 

Ihr EM Rope Skipping Team der TSG Seckenheim e.V.

 


12.04.2019

Bundesfinale & Deutsche Teammeisterschaft am 16. & 17. März 2019 in Wuppertal

Auszeichnungen bringen Seckenheimerinnen zum funkeln

TSG gewinnt 12 Medaillen und acht Pokale bei nationalen Teamwettkämpfen/Zwei Mal direkte Overall-Qualifikation zur Europameisterschaft

 

 

 

Für die TSG Seckenheim endeten beide Wettkampftage der nationalen Mannschaftsmeisterschaften mit klimpernden Medaillen. Am Samstag startete das AKII-Team (15-17 J.) um Adelina Krieger, Audrey Zabeth, Jule Strubel, Sofia Köbke und Vanessa Berg beim erstmals ausgetragenen Bundesfinale Team. Insgesamt drei Bundesfinaltitel, samt Pokal und Medaille, gingen an die TSGlerinnen. So ging der erste Platz in den Disziplinen Single Rope Pair Freestyle, Single Rope Team Freestyle und Double Dutch Pair Freestyle nach Seckenheim. Außerdem freuten sich die Fünf über einen dritten Platz im Single Rope Speed Relay und über den Silberrang (1453 P.) in der Gesamtwertung. Vollgepackt mit Edelmetall sind sowohl Springerinnen als auch das Trainerteam glücklich, dass sich das Training ausgezahlt hat.

(weiterlesen)

 


12.04.2019

Rope Skipper der TSG legen nach: Auf EM-Qualifikation der Teams folgt Einzelqualifikation zur EM

Bei den nationalen Einzelwettkämpfen im Rope Skipping zeigten die Seckenheimer Starterinnen, dass für starke Leistungen nicht zwangsläufig Teamseile nötig sind.

 

Am Samstag, 6. April, verpasste Alena Beyer beim Bundesfinale mit Rang 11 die Top 10 der Altersklasse III (12-14 J.) nur knapp. Deena Schultz startete beim deutschen Double Under Cup und sicherte sich den 5. Platz der Altersklasse II (15-17). Eine Altersklasse höher (18+) sprang Sabrina Wagner auf Platz 4.

 (weiterlesen)


13.02.2019

TSG-Starterinnen springen zehn Mal aufs badische Podest

TSG Seckenheim kehrt von Badischen Einzelmeisterschaften mit zehn Medaillenrängen und 12 Weiterqualifikationen zu nationalen Wettkämpfen nach Hause

(weiterlesen)

 

 

 

 


28.01.2019

TSG Seckenheim im Goldrausch                        Rope-Skipper übertreffen sich erneut

 

Überraschenderweise fanden die Badischen Team Meisterschaften im Rope-Skipping nicht wie geplant am Samstag, den 26. Januar in Freiburg statt, da dies von einem Wasserschaden in der Halle verhindert wurde. So musste die TSG spontan umstrukturieren und neben der Busumbuchung leider auch den lange vorbereiteten Auftritt ihrer Faschingsshow auf der Seckenheimer Prunksitzung absagen. Doch die neu geordnete Abteilung unter der Leitung von Catharina Rothhaas und Annika Katzenmeier konnte dies für die Springerinnen managen, sodass der Wettkampf zu einem vollen Erfolg wurde.  (weiterlesen)